Unterhalt

Düsseldorfer Tabelle und Hammer Leitlinien

Düsseldorfer Tabelle 2015

Die Düsseldorfer Tabelle vom 01.01.2013 ist nach seinen Unterhaltsbeträgen zum 01.08.2015 angepasst worden.
  • Die Tabelle geht bei seinen Zahlenwerten wie bisher nur noch von 2 Unterhaltsbedürftigen aus. Wer für mehr Menschen zahlt, die Unterhalt beanspruchen können, kann für die Berechnung des Kindesunterhalts um eine Tabellenstufe herabstufen
  • Die Selbstbehalte wurden nicht erhöht. Gegenüber minderjährigen Kindern beträgt der Selbstbehalt des Erwerbstätigen jetzt 1.080 Euro.Der nichterwerbstätige Elternteil hat einen Selbstbehalt von 880 Euro. Darin sind jeweils 380 Euro Warmmiete enthalten.
  • Gegenüber nicht privilegierten volljährigen Kinder ist der Selbstbehalt auf 1.300 Euro angestiegen. darin ist eine Warmmiete bis zu 480 Euro enthalten.
  • Gegenüber Ehegatten beträgt der Selbstbehalt - unabhängig ob erwerbstätig oder nicht - auf 1.200 Euro. darin sind 430 Euro warmmiete enthalten.
  • Im Elternunterhalt beträgt der Selbstbehalt des Unterhaltspflichtigen jetzt 1.800 Euro und für seinen Ehegatten 1.440 Euro
  • Alle Selbstbehalte sind inclusive Warmmieten kalkuliert. Der Selbstbehalt kann sich erhöhen, wenn die tatsächliche Miete höher liegt und nicht unagmessenen ist; im Unterhaltsrecht der Ehegatten kann trennungsbedingter Mehrbedarf zu berücksichtigen sein.
Unterhaltsberechnung mit der Düseldorfer Tabelle August 2015
Speichern Öffnen Duesseldorfer-TabelleStandAugust2015.pdf (154,24 kb)

Unterhaltsberechnung mit der Düsseldorfer Tabelle Januar 2015
Speichern Öffnen Duesseldorfer-Tabelle-Stand-01_01_2015.pdf (150,92 kb)

Unterhaltsberechnung 2013 mit der Düsseldorfer Tabelle 2011
Speichern Öffnen Duesseldorfer_Tabelle_2011.pdf (42,29 kb)

Düsseldorfer Tabelle 2010
Speichern Öffnen Unterhalt neu Jan 2010.pdf (45,43 kb)

Wer sich darüber informieren will, wie man Unterhalt berechnet, kann dazu die Leitlinien des jeweils zuständigen Oberlandesgerichtes heranziehen.
Sie wollen z.B. wissen, ob Sie 5 % berufsbedingte Aufwendungen pauschal abziehen können? Im OLG-Bezirk Düsseldorf: ja; im OLG-Bezirk Hamm: nein. Hier müssen Sie konkret darlegen und beweisen, welcher berufsbedingte Aufwand Ihre Unterhaltspflicht schmälert. In wieder anderen OLG_Bezirken gelten anderen quotale Berechnungsmethoden für den Ehegattenunterhalt, etc...
Unsere Kanzlei in Essen betreut naturgemäß mehr Fälle aus den OLG-Bezirken Düsseldorf und Hamm. Deshalb nachfolgend die Hammer und Düsseldorfer Leitlinien 2015.
Unterhaltsberechnung mit den Hammer Leitlinien
Speichern Öffnen HammerLeitlinien2015.pdf (470,98 kb)

Unterhaltsberechnung mit den Düsseldorfer Leitlinien 2015
Speichern Öffnen Leitlinien-des-OLG-Duesseldorf-Stand-2015-07-01.pdf (178,41 kb)